LZMA SDK (Software Development Kit)

Das LZMA SDK bietet eine Dokumentation, Beispiele, Headerdateien, Bibliotheken und Werkzeuge, um Anwendungen zu entwickeln, die die LZMA-Kompression verwenden.

Link Größe Datum Version Beschreibung
Download 1 MB 30.04.2018 18.05 LZMA SDK
C, C++, C#, Java
x86/x64-Binärdateien für Windows
Download 1 MB  28.01.2018 18.01
Download 1 MB 04.10.2016 16.04
Download 12 KB 14.06.2015   LZMA-Spezifikation (Entwurf)

Was ist neu:

  • 18.05: Einige Geschwindigkeitsoptimierungen im LZMA/LZMA2-Code.
  • 18.01: Einige Änderungen im LZMA2/xz-Multithreading-Code für Kompression. Einige Fehler wurden behoben.
  • 9.35: AES-Code und SFX-Module wurden in das SDK integriert.
  • 9.20: Neues kleines SFX-Modul für Installationsroutinen.
  • 9.11: Unterstützung für PPMd.
  • 9.04: Unterstützung für LZMA2 und XZ.
  • 4.62: Einige Fehler wurden behoben. LZMA SDK wird Public Domain.

LZMA / LZMA2 sind die voreingestellte und allgemeine Kompressionsmethoden des 7z-Formates in 7-Zip. LZMA bietet eine hohe Kompressionsrate und sehr schnelle Dekompression, so dass es sich sehr gut für eingebettete Anwendungen eignet. Beispielsweise kann es zur ROM (Firmware)-Kompression benutzt werden.

LZMA SDK beinhaltet:

  • C++-Quelltext des LZMA-Encoder und -Decoder
  • C++-Quelltext für .7z-Kompression und -Dekompression (reduzierte Version)
  • ANSI-C-kompatibler Quelltext für LZMA/LZMA2/XZ-Kompression und -Dekompression
  • ANSI-C-kompatibler Quelltext für 7z-Dekompression mit Beispielen
  • C#-Quelltext für LZMA-Kompression und -Dekompression
  • Java-Quelltext für LZMA-Kompression und -Dekompression
  • lzma.exe zur Kompression und Dekompression von .lzma
  • 7zr.exe zur Arbeit mit 7z-Archiven (reduzierte Version der 7z.exe von 7-Zip)
  • SFX-Module zur Erstellung von selbstextrahierenden Paketen und Installern

Die Quelltexte in ANSI-C und C++ des LZMA SDK sind Teile des Quelltextes von 7-Zip.

Eigenschaften von LZMA:

  • Kompressionsgeschwindigkeit: 3 MB/s mit 3 GHz Dual-Core CPU.
  • Dekompressionsgeschwindigkeit:
    • 20–50 MB/s mit moderner 2 GHz CPU (Intel, AMD).
    • 5–10 MB/s mit einfacher 1 GHz RISC CPU (ARM, MIPS, PowerPC)
  • Nur wenig Arbeitsspeicher zum Dekomprimieren nötig: 8–32 KB + Wörterbuchgröße
  • Geringe Größe beim Entpacken: 2–8 KB (abhängig von Geschwindigkeitsoptimierungen)

Der LZMA-Dekoder nutzt nur CPU-Integerbefehle und kann für jede moderne 32bit-CPU implementiert werden (auf 16bit-CPU mit Abstrichen).

Lizenz

LZMA SDK steht unter der Public Domain.

Jeder darf den originalen LZMA-SDK-Code kopieren, ändern, veröffentlichen, nutzen, kompilieren, verkaufen oder verteilen, sowohl als Quelltext als auch als kompilierte Binärdatei, für jeden Zweck, kommerziell oder nichtkommerziell, unter allen Umständen.

LZMA Links


Copyright (C) 2018 Igor Pavlov.